Adam Tabarelli – Vita

Adam Karl Tabarelli wurde am 21. Dezember 1928 als Sohn von Johann Baptist Tabarelli und Elisabeth (Elli) Walldorf verh. Tabarelli und als drittes von 4 überlebenden Kindern in Trechtingshausen bei Bingen am Rhein geboren.

Seine älteren Geschwister waren *1920 Nikolaus (Klaus) Tabarelli, *1923 Christine (Christa, später Dina) Tabarelli, *1925 Magda +1932. Sein jüngerer Bruder Hans Willi Tabarelli wurde *1938 geboren.

Kindheit

Adam 1932 mit 4 Jahren beim Spielen. Bildquelle: privat. Zur Vergrößerung anklicken.
Adam 1932 am Grab von Schwester Magda+ Bildquelle: privat. Zur Vergrößerung anklicken.

Schnappschüsse aus der Jugendzeit

Sein Bruder Nikolaus (Klaus) Tabarelli hielt in den dreißiger Jahren viele Stationen der Familie und seiner Geschwister im Bild fest. Hier einige Schnappschüsse von Adam.

1938 1.Hl. Kommunion Adam Tabarelli und Willi (Weyer?). Bildquelle: privat.
1938 Adam mit Akkordeon und Christine (Dina) mit Hans Willi <1 Jahr. Bildquelle: Klaus Tabarelli
1937 Adam mit Vater Johann Baptist und Schwester Christine (Christa). Bildquelle: Klaus Tabarelli
1936 Vier junge Ziegen. Von links: Vater Johann Baptist, Adam, Christine (Christa), Mutter Elisabeth (Elli). Bildquelle: Klaus Tabarelli
1935 Von links: Nikolaus (Klaus), Adam, dahinter Vater Johann Baptist, Christine (Christa), Mutter Elisabeth (Elli), N? Weyer. Bildquelle: Klaus Tabarelli
1937 Von links: Mutter Elisabeth (Elli), Vater Johann Baptist, Adam, dahinter Tante Auguste, Christine (Dina), Nikolaus (Klaus). Bildquelle: Klaus Tabarelli
1938 Die ganze Familie: Mutter Elisabeth (Elli), im Arm Bruder Hans Willi, Adam, dahinter Schwester Christine (Dina), Vater Johann Baptist, Bruder Nikolaus (Klaus). Bildquelle: Klaus Tabarelli

Kriegszeit

Adam (links) mit 16 Jahren 1944 am Rheinufer in Trechtingshausen mit Bruder Klaus. Bildquelle: Familienarchiv. Zur Vergrößerung anklicken.

Hochzeit und Familie

Adam heiratete am 15.02.1955 Edith Knecht, geboren am 22.11.1933 in Trechtingshausen als Tochter von Lorenz Knecht und N.N.

Edith Knecht verh. Tabarelli und Adam Tabarelli. Bildquelle: Klaus Tabarelli, Zur Vergrößerung anklicken.

Sie bekommen zwischen 1955 und 1970 die vier Kinder Werner, Wigbert, Claudia und Heike Tabarelli.

Edith Knecht verh. Tabarelli und Adam Tabarelli

Beruf

Er wurde Polizist und lehrte an der Polizeischule in Wiesbaden, wohin er auch mit seiner Familie den Lebensmittelpunkt dauerhaft verlagerte.

Ausbildungsgruppe. Adam in der 3. Reihe der Erste von links. Bildquelle: Familienarchiv. Zur Vergrößerung anklicken.
Adam in Uniform der 6. von links. Bildquelle: Familienarchiv. Zur Vergrößerung anklicken.

Beamter auf Lebenszeit

Adam Tabarelli 22.06.1957 Beamter auf Lebenszeit. Quelle: Staatsanzeiger für das Land Hessen. Zur Vergrößerung anklicken.

Ernennung zum Polizeihauptwachtmeister

Adam Tabarelli 09.08.1960 Ernennung zum Polizeihauptwachtmeister. Quelle: Staatsanzeiger für das Land Hessen. Zur Vergrößerung anklicken.
Adam Tabarelli. Bildquelle: Familienarchiv. Zur Vergrößerung anklicken.

Jahrgang 1928 Trechtingshausen

In seinem Trechtingshäuser Schuljahrgang 1928 war Adam Tabarelli mit Edith Knecht verh. Tabarelli bei vielen Ausflügen und Feiern mit dabei.

Ausflug Trechtingshäuser Jahrgang 1928. Mitte vorne Edith und Mitte hinten Adam. Bildquelle: Familienarchiv.
Jahrgang-1928 Teilgruppe am Frühstückstisch. Hinten links Adam, rechts von ihm Edith, Christel und Klaus. Bildquelle: Familienarchiv.

Vereinsleben in Trexico

In Trechtingshausen engagierte er sich im sozialen Umfeld, besonders beim KV Narrebrunne Trechtingshausen 1949 e.V. kann er mit seinem Humor punkten und wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Adam Tabarelli Karnevalvortrag. Quelle: KV „Narrebrunne“ Trechtingshausen. Zur Bildvergrößerung anklicken.
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Tre_KV_Narrebrunne_Ehrenmitglieder_Stand_2022.jpg
Ehrenmitglieder KV „Narrebrunne“ Trechtingshausen. Quelle: KV „Narrebrunne“ Trechtingshausen. Zur Bildvergrößerung anklicken.

Sippentreffen Walldorf-Schaust

Adam Tabarelli war stolz auf seine Familie und Vorfahren.

Daher nahm er die Sippentafel des Geschlechts Johann Walldorf-Elisabetha Schaust von Valentin Reuschel, dem Dorfchronisten von Trechtingshausen, zum Anlass, ein Sippentreffen des Walldorf-Schaust-Geschlechts zu planen und zu organisieren. Die 4 Töchter von Johann Walldorf und Elisabetha Schaust gründeten die 4 Familien Moppey, Tabarelli, Weyer, Palmes:

Katharina Walldorf *28.10.1891 heiratet Josef Moppey

Elisabeth Walldorf *17.02.1896 heiratet Johann Baptist Tabarelli

Christine Walldorf *17.09.1898 heiratet Nikolaus Weyer

Maria Walldorf *30.09.1903 heiratet Franz Palmes

Adam sprach alle Nachkommen der 4 Familien mit großer Resonanz an, zu Sippentreffen Walldorf-Schaust 1984 auf Burg Reichenstein und am 07.11.1987 im Rosenhof in Trechtingshausen zusammenzukommen.

Einladung von Adam Tabarelli 1987. Quelle: privat. Zur Bildvergrößerung anklicken.
Stammbaum Speisekarte

Tabarelli Sippentreffen

Die Initiative von Adam Tabarelli im Optik-Unternehmen von Ines Tabarelli 1997 in Mönchengladbach eventuelle verwandtschaftliche Beziehungen zu hinterfragen, war der Grund dafür, dass Ines und Klaus Tabarelli aus Hettstedt 1997 die Idee zum 1. Tabarelli Sippentreffen in Sachsen-Anhalt hatten, an dem Adam mit seiner Familie teilnahm.

Adam und Edith 1997 in Meisdorf

Für Adam war es Ehrensache, dass er mit Frau Edith in 1998 das 2. Tabarelli Sippentreffen in Trechtingshausen organisierte und moderierte.

1998 2. Tabarelli-Sippentreffen – Fahrt zur Loreley – Adam Tabarelli ganz rechts. Bildquelle: privat. Zur Bildvergrößerung anklicken.

Adams Spurensuche

Adam Tabarelli findet in der Zeitschrift DER SPIEGEL einen Hinweis auf einen Werner Tabarelli im Fürstentum Liechtenstein und schreibt ihn 1983 an.

Graf Dr. Werner Tabarelli, österreichischer Generalkonsul im Fürstentum Liechtenstein, namensgleich mit Adams ältestem Sohn Werner Tabarelli, antwortet prompt und ausführlich mit Unterlagen seiner adligen Tabarelli-Vorfahren, ohne Beziehungen zu Adams Vorfahren aufzuzeigen. Briefwechsel und Unterlagen sind archiviert.

Weitere Informationen zu Adams Spurensuche siehe Seite „Spurensuchen / Abschnitt Spurensuche Adam.

2005 Goldene Hochzeit

Am 15.02.2005 feierten Adam und Edith mit Familie und Freunden auf Burg Reichenstein in Trechtingshausen ihre Goldene Hochzeit. Das Foto zeigt einen Ausschnitt der Festgesellschaft.

Bildquelle: Klaus Tabarelli. Zur Vergrößerung anklicken.

Mit einem Lachen im Gesicht und einem Witz auf den Lippen

03.03.2013 Todesanzeige Adam Tabarelli

Anhang

>>> Profile Adam Tabarelli – password-geschützt